Daniel Lopez

Daniel Lopez wurde 1981 in der kleinen Stadt Stolberg geboren. Mittlerweile hat es Ihn und seinen Lebensmittelpunkt nach Eschweiler verschlagen. Schon früh interessierte er sich für Kunst und Fotografie. Schnell aber kristallisierte sich seine Liebe zur Fotografie heraus in der er seine Kreativität und vor allem seine künstlerische Begabung ausleben darf.

Die Kamera ist seid dem ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Mit seiner ersten Spiegelreflexkamera ging er häufig auf Entdeckungsreise und lies seiner Kreativität freien Lauf.

Seit 2005 Fotografiert er sehr exzessiv und leidenschaftlich. Ständig ist er in Deutschland und Umgebung unterwegs auf der Suche nach immer neuen Lokation für seine Bilder. Hierbei ist es Ihm ein persönliches Anliegen vor allem marode und schon fast vergessene Plätze zu finden, mit seiner Kamera festzuhalten und der Welt mit seinen Augen kunstvoll zu präsentieren. Unter der Rubrik Urban Exploring findet man hier einige Werke zum Einblick in diesen Themenbereich.

Im Dezember 2012 ermöglichte die Firma Im-mobilis GmbH mit Sitz in Duisburg zu Ihrem alljährlichen Nikolauspunsch Daniel seine erste Fotoausstellung zum Thema Urban Exploring. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Bilder sehr maroder und verlassener Industrieanlagen rund um Duisburg. Aber auch einige Impressionen aus der Tour zum Hasard Cheratte in Belgien sind in den Büroräumen zu sehen. Auch jetzt noch können die Bilder in den Büroräumen der Im-mobilis GmbH angesehen werden.

Auch der Radiosender 1LIVE wurde bereits aufmerksam auf die Urban Exploring Touren des jungen Künstlers und begleitete Ihn und seinen Freund Christoph auf einer Ihrer Reisen in die Vergangenheit.

Aber nicht nur Marodes und Gestein bekommt er vor die Linse. Auch die Porträtfotografie gehört natürlich zu seinen Themenbereichen. Aber auch hier geht Daniel weg von der klassischen Studiofotografie und hin zu den besonderen Bildern. Hier soll nicht nur das Bild sondern auch der Moment der Aufnahme, das Gefühl oder einfach die besondere Stimmung festgehalten werden. Letztendlich soll jedes Bild für sich sprechen und eines dieser Bilder sein, die ein jeder mehr als nur eine Sekunde betrachten möchte um sich darin wieder zu finden.

Genug der vielen Worte über den Fotografen und seine Fotografien.

Lassen Sie sich inspirieren und überraschen und die Bilder für sich sprechen.